Ich Bin Zézinho / Eu Sou Zézinho

Eu Sou Zézinho

iSupport “Casa do Zézinho” / Eu Sou Zézinho / Ich Bin Zézinho / I am Zézinho

„Die Kinder die zu uns kommen, haben bislang nur gelernt zu überleben. Hier sollen sie endlich lernen zu leben.“ Dagmar Garroux wusste genau was sie tat, als sie im Jahr 1993 damit begonnen hatte, ihr Lebenswerk aufzubauen. Sie nannte es Casa do Zezinho. Die brasilianische Pädagogin errichtete ihr Projekt am Rande des „Parque Santo Antônio“. Einem Viertel São Paulos, in dem die Arbeitslosigkeit bei fast 100 Prozent liegt. Einem Viertel, in dem sich oft mehr als zehn Menschen eine Baracke von 40 Quadratmetern teilen. Einem Viertel, in dem im Schnitt drei Menschen am Tag ermordet werden. Glück sieht anders aus.
Glück finden die Kinder des „Parque Santo Antônio“ in der „Casa do Zezinho”. Das Projekt, das mit „Haus des kleinen Josef“ übersetzt werden könnte, soll den Kindern vor allem Bildung vermitteln. Lehrwerkstätten für Bäckerei, Schneiderei und Papierrecycling, Kurse in Englisch und Informatik sowie die Ausbildung in einem Schönheitssalon und einem Tonstudio bereiten sie auf ein selbstbestimmtes Leben vor.

Quelle: Zukunft durch Bilder e.V.  Berlin – http://www.zukunft-durch-bildung.de

Casa do Zézinho – http://www.casadozezinho.org.br

Entrevistas

[myyoutubeplaylist uQr1JUq-sPA, gYlWrtZmJLg, vZtv_f07eqA, PhU3ru8Ropo, yusWbDuhrX4]

Eventos

[myyoutubeplaylist Gx5HCTGGY9g, a1pXa760Jnw, m_U8jR1i2xI, lHYsJZcerAo]

Leave a Reply